Content Marketing – Und warum es nicht funktioniert

Joe Pulizzi, Experte für Content Marketing, hat den spannenden Beitrag One Thing Is Killing Content Marketing and Everyone Is Ignoring It veröffentlich, in dem er darauf eingeht, warum Content Marketing für viele Websitebetreiber nicht funktioniert.

 

Was ist Content Marketing?

Beim Content Marketing geht es darum, seine Zielgruppe (d.h. potentielle Kunden) durch unterhaltende oder informierende Inhalte anzusprechend und sie so auf das eigene Unternehmen oder auf die eigene Produkte aufmerksam zu machen. Ein Ernährungs-Coach könnte beispielsweise Artikel für eine gesunde Ernährung online stellen, ein Massage-Studio Erklärvideos zu den Grundlagen der Massage, ein Firmengründer von seinem Weg der Firmengründung berichten, eine Webdesign-Agentur zu den Designtrends 2016 oder ein Autor berichtet regelmäßig vom Fortschritt seines Buchprojektes. Ziel ist es, seine Zielgruppe anzusprechen und diese mit spannenden Inhalten zu versorgen, um so die mögliche neue Kunden zu gewinnen. Die Leser die dem Autor bei der Erstellung seines Buchs gefolgt sind, werden vermutlich auch sein finales Buch kaufen.

Auch aus SEO-Sicht ist Content Marketing von Interesse. Traditionelle SEO-Mechanismen, wie Keyword-Optimierung oder Linkkauf / Linktausch verlieren immer mehr Einfluss auf die Positionierung bei Google. Durch gut geschriebene und informative Artikel, Videos, Podcasts etc. schafft man es, neue Besucher auf die Website zu lenken, die dann evt. das Buch kaufen, das Seminar besuchen, oder die Firma für ein neues Projekt beauftragt.

Aufgrund der zahlreichen Vorteile, die Content Marketing bringt, versuchen sich in diesem Bereich immer mehr Unternehmen. Wie aber Joe Pulizzi analysiert hat, oftmals nur mit mäßigem Erfolg.

Wieso scheitert Content Marketing in vielen Fällen?

Viele Unternehmen die sich im Content Marketing versuchen, erzeugen bei ihren Lesern keinen echten Mehrwert. Entweder wird zu stark versucht ein gewisses Produkt oder eine gewisse Dienstleistung zu verkaufen oder aber es gibt keine wirkliche Abgrenzung ihrer Beiträge im Vergleich zum Wettbewerb. Wenn bereits 50 Unternehmen die Grundlagen einer Massage erklären, warum sollte ich dann einen weiteren Artikel schreiben oder ein neues Video machen? Welcher echter Mehrwert wird dadurch für die Leser generiert?

Als Content-Ersteller sollte man sich deswegen stets fragen, ob der Artikel wirklich notwendig ist? Würde meine Zielgruppe diesen vermissen, falls er nicht existent wäre? Oder würden sie einfach auf die 50 anderen Erklärvideos zurück greifen?

Um Content-Marketing erfolgreich zu betreiben, muss der erstellte Inhalt wertvoll, nützlich, fesselnd und irgendwie anders als der vom Wettbewerber sein. Nur dann habe ich eine Chance, dass dieser Content im großen Rauschen auffällt, so neue Besucher auf die Website gelangen und man schlussendlich mehr Verkäufe tätigt.

Fazit: Bevor ihr neuen Content erstellt, einen neuen Blog startet oder einen neuen Youtube-Kanal eröffnet, fragt euch ehrlich, warum euer Content gelesen/gesehen/gehört werden sollte? Was ist an dem neu? Was macht ihn einzigartig? Und warum sollte jemand, der Stammleser bei anderen Websites oder anderen Youtube-Kanälen ist, zu euch wechseln? Falls ihr diese Fragen nicht klar beantworten könnt, solltet ihr einen Schritt zurück gehen und weiter an eurem Content-Konzept arbeiten. Denn nur einzigartiger und wertvoller Content hat eine Chance, entsprechende Besucherströme anzulocken.

 

 

Autor:
Zurück zur Übersicht aller Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.